Jetzt im Tierheim.de Forum neue Freunde finden und Spaß haben

Über unsGesucht/Gefunden - Die Tierheim.de TierbörseZum Tierheim.de Diskussionsforum: Neue Freunde und guten Rat finden





Startseite
Tierheime
Diskussionsforum
Stellenbörse
Veranstaltungen
Gästebuch
Newsmailer
Links
Infos zu Tierarten
Tiermagazine
Tiersendungen
Tierheim Chat





Kalender
 
Veranstaltung hinzufügen

gefunden = 250 / Seite 8

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: Gasthof Mühlwinkl in Staudach
Veranstaltungsdatum: 31.05.-01.06.2008

Beschreibung:

 
Gruppentraining mit Spaß und Erfolg Seminar mit Clarissa v. Reinhardt Wie gestaltet man ein für Mensch und Hund stressfreies und sinnvolles Gruppentraining? Was ist bei der Zusammenstellung der Gruppe zu beachten? Sollten alle Hunde etwa gleich groß und gleich alt sein – oder gerade nicht?! Beobachtungen in den letzten Jahren haben gezeigt, dass Hunde, die an Gruppentrainings teilnahmen, in der Regel oftmals über einen sehr guten Grundgehorsam verfügen, aber erhebliche Probleme im Sozialverhalten mit Artgenossen haben. Manchmal berichten Hundehalter sogar, dass die Probleme ihres Hundes überhaupt erst in der Hundeschule begannen. Das Seminar beschäftigt sich mit der Frage, warum dies so ist, und zeigt gleichzeitig anhand vieler Beispiele aus der Praxis, welche Übungen Spaß machen, den Teamgeist und das Sozialverhalten fördern, Abwechslung in die Trainings bringen und die Gruppenstunde zu einem von Hund und Halter gern besuchten Highlight der Woche machen. Clarissa v. Reinhardt führt seit 14 Jahren ihre eigene Hundeschule, in der die Gruppentrainings fester Bestandteil des Wochenplans sind. Sie berichtet, wie sich die Trainings im Laufe der Jahre verändert haben, und stellt viele unterschiedliche Übungseinheiten vor, mit denen das Gruppentraining Spaß und Erfolg für Hund und Halter bringt. Die Themen: · Die Voraussetzungen für ein gutes Arbeitsklima · Die Zusammenstellung einer Gruppe · Die Dauer des Trainings · Der Trainingsort – der Hundeplatz, eine Spielwiese, der Wald · Die Integration von neuen Hunden in eine bereits bestehende Gruppe · Übungen für gutes und schlechtes Wetter · Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene · Der Hindernisparcours · Der Einsatz und die richtige Handhabung der Leine Teilnahmegebühr: EUR 160,–/ Person

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: 22043 Hamburg
Veranstaltungsdatum: 01.-02.11.2008

Beschreibung:

 
Gruppentraining mit Spaß und Erfolg Seminar mit Clarissa v. Reinhardt Wie gestaltet man ein für Mensch und Hund stressfreies und sinnvolles Gruppentraining? Was ist bei der Zusammenstellung der Gruppe zu beachten? Sollten alle Hunde etwa gleich groß und gleich alt sein – oder gerade nicht?! Beobachtungen in den letzten Jahren haben gezeigt, dass Hunde, die an Gruppentrainings teilnahmen, in der Regel oftmals über einen sehr guten Grundgehorsam verfügen, aber erhebliche Probleme im Sozialverhalten mit Artgenossen haben. Manchmal berichten Hundehalter sogar, dass die Probleme ihres Hundes überhaupt erst in der Hundeschule begannen. Das Seminar beschäftigt sich mit der Frage, warum dies so ist, und zeigt gleichzeitig anhand vieler Beispiele aus der Praxis, welche Übungen Spaß machen, den Teamgeist und das Sozialverhalten fördern, Abwechslung in die Trainings bringen und die Gruppenstunde zu einem von Hund und Halter gern besuchten Highlight der Woche machen. Clarissa v. Reinhardt führt seit 14 Jahren ihre eigene Hundeschule, in der die Gruppentrainings fester Bestandteil des Wochenplans sind. Sie berichtet, wie sich die Trainings im Laufe der Jahre verändert haben, und stellt viele unterschiedliche Übungseinheiten vor, mit denen das Gruppentraining Spaß und Erfolg für Hund und Halter bringt. Die Themen: · Die Voraussetzungen für ein gutes Arbeitsklima · Die Zusammenstellung einer Gruppe · Die Dauer des Trainings · Der Trainingsort – der Hundeplatz, eine Spielwiese, der Wald · Die Integration von neuen Hunden in eine bereits bestehende Gruppe · Übungen für gutes und schlechtes Wetter · Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene · Der Hindernisparcours · Der Einsatz und die richtige Handhabung der Leine javascript:senddata(1) javascript:senddata(1) Teilnahmegebühr: EUR 160,–/ Person

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: D-83233 Bernau
Veranstaltungsdatum: 12.-15.06.2008

Beschreibung:

 
Einführungskurs Dummy-Training – nicht nur für Retriever! 4-Tages-Workshop mit Veronika Buckel Hunde brauchen Beschäftigung. Ein gut auf­gebautes Dummy-Training macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Konzentration und Geschicklichkeit. Natürliche Verhaltensweisen werden in gewünschte Bahnen gelenkt: Der Hund darf jagen und Beute machen – mit dem Dummy J. Hierbei setzt er seine Nase ein, kann seinem Bewegungsdrang nachkommen und ist trotzdem unter Signalkontrolle sicher geführt. Während des 4-tägigen Workshops werden folgende Themen in Theorie und Praxis erarbeitet: Theorie – Die Grundlagen des Dummy-Trainings – Die Auslastung rassespezifischer Verhaltensweisen über das Dummy-Training – Voraussetzungen im Grundgehorsam für die Arbeit – Markieren, Einweisen, Frei-Verloren-Suche Praxis – zuverlässiges Bringen, die ersten Apporte – Steadiness-Übungen – „bei Fuß” mit Dummy – Training zur Markierung, zum Einweisen und zur Frei-Verloren-Suche Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs ist, dass der Hund mit Freude Gegenstände aufnimmt und die Kommandos zum Absitzen, Herankommen und Laufen an der Seite seines Menschen beherrscht. Der Hund sollte mindestens ein Jahr alt sein. Teilnahmegebühr: EUR 450,–/ Person, max. 6 Teilnehmer

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: Gasthof Mühlwinkl in Staudach
Veranstaltungsdatum: 22.06.2008

Beschreibung:

 
Blind Date Seminar mit Clarissa v. Reinhardt Man steht einem Hund gegenüber, den man noch nie gesehen hat. Wie soll man sich verhalten? Man besucht Freunde und plötzlich kommt deren vierbeiniger Wächter um die Ecke und gibt einem unmissverständlich zu verstehen, was er von diesem Besuch hält – was nun? Man trifft im Urlaub einen freundlichen Strandhund, mit dem man Kontakt aufnehmen möchte – aber wie, ohne dass er entsetzt über unsere Annäherung panisch die Flucht ergreift? Diese Fragen stellen sich nicht nur für Hundehalter, Jogger oder Privatpersonen, die beim Besuch von Nachbarn unvermittelt vor einem fremden Vierbeiner stehen und nicht wissen, wie sie reagieren sollen, sondern insbesondere auch für Hundetrainer, Tierheimmitarbeiter, Tierärzte oder ... Postboten. Clarissa v. Reinhardt erklärt anhand von Fallbeispielen, mit welchem Verhalten man bereits angespannte Situationen entschärfen kann oder solche von vornherein vermeidet. Dabei lässt sie ihre Erfahrungen aus über 15 Jahren Trainertätigkeit mit einfließen, während derer sie schon häufig völlig fremden Hunden gegenüber stand, die als ängstlich, bissig, territorial aggressiv oder auch ganz harmlos beschrieben worden waren ... und nicht immer so reagierten, wie vom Halter angekündigt. :-) Teilnahmegebühr: EUR 80,–/ Person

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: D-83233 Bernau
Veranstaltungsdatum: 16.-17.08.2008

Beschreibung:

 
Rhetorik für Hundetrainer Seminar mit Andrea Schirnack Eine klare Verständigung zwischen Trainer und Hundehalter ist eine der wichtigsten Voraus­setzungen für den Trainingserfolg. Gelingt es, die theore­tischen Grundlagen der praktischen Übungen leicht verständlich und ohne hochtrabendes Fach­chinesisch zu vermitteln, so profitiert einer am meisten davon: der Hund. Unsere Kursleiterin, Dipl.-Journalistin Andrea Schirnack, studierte Kommunikations- und Theaterwissenschaften und arbeitete anschließend als Redakteurin und Moderatorin für diverse Zeitungen, Radiostationen und Fernsehsender, wie z.B. RTL, NTV, VOX. Das zweitägige Seminar beschäftigt sich mit folgenden Themen: – Die Kunst des richtigen Zuhörens – Basiswissen Atemtechnik und Rhetorik – Übungen zur flüssigen, freien Rede – Lebendige Sprache durch persönliches Erleben, Beispiele und „Eselsbrücken“ – Korrektur unbeabsichtigter Kommunikationsmuster Teilnahmegebühr: EUR 160,–/ Person

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: D-83233 Bernau
Veranstaltungsdatum: 29.-31.08.2008

Beschreibung:

 
Clicker-Training in Theorie und Praxis 3-Tages-Workshop mit Martina Scholz Den Hund mit Hilfe eines Clickgeräusches trainieren? Von manchen wird Clicker-Training als die Ausbildungsmethode schlechthin angepriesen, andere halten es für überflüssig oder befürchten negative Auswirkungen. Ziel dieses Kurses ist es, den richtigen Umgang mit dem „Knackfrosch“ zu vermitteln und Möglichkeiten sowie Grenzen des Clickers zu beleuchten. Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Kleine Gruppen von max. 8 Personen machen es möglich, auf jeden Teilnehmer, dessen Hund und selbstgesteckte Lernziele individuell einzugehen. Die Themen: – Was ist eigentlich Clicker-Training? – Wie kann mein Hund optimal lernen? – Für welche Aufgaben ist der Clicker geeignet? – Wie baut man Übungen am besten auf? – Einmal Clicker, immer Clicker? – Die richtige Motivation – Was ist bei „Cross-over“-Hunden zu beachten? Praktische Arbeit: – Konditionieren des Hundes und erste Lernaufgaben – Praktische Übungen zum richtigen Timing – Einfache Aufgaben und Verhaltensketten – Tipps und Tricks für die Praxis Martina Scholz absolvierte erfolgreich die Trainerausbildung bei animal learn und Turid Rugaas. Erste Erfahrungen mit dem Clicker sammelte sie im Bereich Hundesport (Obedience). Seit 1998 beschäftigt sie sich intensiv mit dieser Lernmethode und besuchte diverse Seminare, u. a. bei Martin Pietralla. In ihren eigenen Clickerkursen steht vor allem der Hund im Mittelpunkt. Deshalb setzt sie den Knackfrosch im Sinne des Vierbeiners manchmal auch etwas unkonventionell ein. Teilnahmegebühr: EUR 330,–/ Person max. 8 Teilnehmer

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: Gasthof Mühlwinkl in Staudach
Veranstaltungsdatum: 07.09.2008

Beschreibung:

 
Leinenaggression Seminar mit Clarissa v. Reinhardt Immer wieder berichten Hundehalter, dass ihr Hund im Freilauf gut verträglich ist, sich aber an der Leine gebärdet, als wolle er einen entgegenkommenden Artgenossen in Stücke zerreißen. Er springt wutschnaubend in die Leine, prescht nach vorn, bellt wie verrückt und ist kaum zu beruhi­gen. Wie kommt es zu diesem Verhalten? Wie kann man es ändern? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Clarissa v. Reinhardt während dieses Tagesseminars, das folgende Themen­ anspricht: · Leinenaggression – was ist das? · Wie entsteht die Leinenaggression? · Ursachenforschung · Wie beeinflusst der Halter das Geschehen? · Wie der Mensch, so sein Hund?! · Leinenführtechnik/ Leinenlänge · Trainingsansätze/ Lösungsvorschläge Teilnahmegebühr: EUR 80,–/ Person

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: D-83233 Bernau
Veranstaltungsdatum: 27.-28.09.2008

Beschreibung:

 
Dein Hund ist, was er frisst – die Ernährung des Hunde Seminar mit Britta Homann Kaum ein anderes Thema erhitzt die Gemüter derartig, wie das der Ernährung unserer Hunde. Die Werbung lässt uns glauben, dass einzig und allein Fertigfutter „... einen ganzen Kerl“ aus unserem vierbeinigen Hausgenossen macht. Glaubt man den großen Futtermittelherstellern, kann schon das Beilegen einer übrig gebliebenen Kartoffel oder von ein paar vereinsamten Nudeln vom Mittagstisch den gesamten Futterplan durcheinander bringen und Ursache von unvorhersehbaren Problemen und Krankheiten sein... Tierärzte und Futterspezialisten hingegen warnen vermehrt vor minderwertigen Inhaltsstoffen des Fertigfutters und den Folgen schlechter Ernährung. Wir als Verbraucher stehen ratlos dazwischen und fragen uns verunsichert, wem wir Glauben schenken sollen. Mit umfassenden Fachwissen und gesundem Menschenverstand berichtet die Referentin von folgenden Themen: • Die Verdauungsorgane des Hundes • Nahrungsgrundlagen: Der Hund als alleiniger Fleischfresser?! • Der Energiebedarf • Welche Futtersorten gibt es? • Probleme mit Fertigfutter • Inhaltsstoffe: Die hohe Kunst des Etikettenlesens • Futtermittelgesetze • Folgen falscher Fütterung: • Wie füttert man richtig? • Gutes Fertigfutter, selbst zubereitete Mahlzeiten und Rohfütterung Teilnahmegebühr: EUR 160,–/ Person

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: D-83233 Bernau
Veranstaltungsdatum: 04.-05.10.2008

Beschreibung:

 
Das Aggressionsverhalten des Hundes Seminar über die theoretischen Grundlagen des Themas mit Clarissa v. Reinhardt Kaum ein anderes Thema wird so häufig und emotional diskutiert wie das Aggressionsverhalten des Hundes. Es werden Rasselisten erstellt, Verordnungen erlassen und Ruck-Zuck-Trainingsmethoden in der Fachpresse vorgestellt, mit denen man aggressive Hunde „wieder in den Griff kriegen“ will. Die meisten der in den Verordnungen geforderten Wesenstests orientieren sich an veralteten Denkmodellen und fordern die „totale Unterordnung“ des Hundes. Doch all diese Maßnahmen haben in der Vergangenheit keine wirklichen Erfolge erzielt. Sinnvolle Präventivmaßnahmen wie eine bessere Schulung der Hundeführer und eine kritischere Überprüfung der Zuchtziele und Aufzucht- und Haltungsbedingungen des ältesten Freundes des Menschen sind überfällig. Moderne Trainings­programme, die an den Ursachen des Problems arbeiten, statt seine Symptome zu bekämpfen, müssen diskutiert werden. Clarissa v. Reinhardt, spezialisiert auf das Training mit verhaltensauffällig gewordenen Hunden, referiert über folgende Themen: – Was ist Aggression? – Innerartliche und zwischenartliche Aggression – Was beeinflusst die Bereitschaft zur Aggression? – Auslösefaktoren – Ziele des Aggressionsverhaltens – Ritualisiertes und freies Aggressionsverhalten – Wie beeinflusst Stress die Bereitschaft zur Aggression? – Trainingsansätze/ Managementmaßnahmen – Vorbericht erstellen – Ursachen finden, statt Symptome zu bekämpfen – Die eigene Beobachtungsgabe schulen – Das Führen eines Trainingstagebuches – Das „Changing the Association“-Programm Teilnahmegebühr: EUR 160,–/ Person

Eintrag vom 19.12.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: D-83233 Bernau
Veranstaltungsdatum: 18.-19.10.2008

Beschreibung:

 
Herdenschutzhunde Seminar mit Mirjam Cordt Grundwissen über Herdenschutzhunde – Was sind Herdenschutzhunde? – Eigenschaften – Entstehung der einzelnen Rassen – Informationen über die verschiedenen Rassen Das Leben mit einem (oder mehreren) Herdenschutzhund(en) – Voraussetzungen für die Haltung – Herdenschutzhunde als Familienhund/Wachhund? – Der Herdenschutzhund beim Tierarzt – Der Herdenschutzhund im Tierheim Die Erziehung von Herdenschutzhunden – Grundlagen – Stress und Calming Signals – Das Führen eines Herdenschutzhundes – Motivation/ warum wir keine aversiven Reize einsetzen – Aufbau von Ritualen – „Resistenz“ gegen Kommandos – sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten für Herdenschutzhunde – Unerwünschte Verhaltensweisen Teilnahmegebühr: EUR 160,–/ Person
 [1]   [2]   [3]   [4]   [5]   [6]   [7]   [8]   [9]   [10]   [11]   [12]   [13]   [14]   [15]   [16]   [17]   [18]   [19]   [20]   [21]   [22]   [23]   [24]   [25]