Jetzt im Tierheim.de Forum neue Freunde finden und Spaß haben

Über unsGesucht/Gefunden - Die Tierheim.de TierbörseZum Tierheim.de Diskussionsforum: Neue Freunde und guten Rat finden





Startseite
Tierheime
Diskussionsforum
Stellenbörse
Veranstaltungen
Gästebuch
Newsmailer
Links
Infos zu Tierarten
Tiermagazine
Tiersendungen
Tierheim Chat





Kalender
 
Veranstaltung hinzufügen

gefunden = 250 / Seite 19

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: animal learn, Am Anger 36, D-8
Veranstaltungsdatum: 24.-28.08.2007

Beschreibung:

 
Nosework – Brainwork 5-Tages-Workshop mit Martina Scholz Auch in diesem Jahr bieten wir wieder die beliebten Workshops zur Nasenarbeit an. Martina Scholz führt die Teilnehmer Schritt für Schritt in die Anfänge von Fährtenarbeit, Flächensuche und Stoffidentifikation ein. Intensives, praktisches Arbeiten in kleinen Gruppen von max. 8 Teilnehmern, zusätzlich Theorieunterricht. Der eigene Hund kann, sofern sozialverträglich, mitgebracht werden. Die Themen: – Theorie zur Praxis– Die Sinnesorgane des Hundes– Die verschiedenen Arten der Nasenarbeit– Warum NasenarbeitTheoretischer Aufbau von Flächensuche, Fährtenarbeit, Stoffidentifikation, Personenidentifikation Praktische Arbeit: – Flächensuche – Fährtenarbeit – Stoffidentifikation Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: animal learn, Am Anger 36, D-8
Veranstaltungsdatum: 14.-16.09.2007

Beschreibung:

 
Aufbaukurs Nosework – Brainwork 3-Tages-Workshop mit Martina Scholz Intensives praktisches Arbeiten in kleinen Gruppen von max. 8 Teilnehmern. Die theoretischen Grundlagen, wie z.B. die Sinnesorgane des Hundes oder die verschiedenen Arten der Nasenarbeit, werden als bekannt vorausgesetzt. Der eigene Hund kann, sofern sozialverträglich, mitgebracht werden. In der praktischen Arbeit wird auf den bereits erreichten Stand des Hundes aufgebaut, deshalb können Mensch-Hund-Teams teilnehmen, die den Einführungskurs bereits absolviert haben. Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: Gasthof Mühlwinkl in Staudach
Veranstaltungsdatum: 16.-17.06.2007

Beschreibung:

 
Gruppentraining mit Spaß und Erfolg Seminar mit Clarissa v. Reinhardt Wie gestaltet man ein für Mensch und Hund stressfreies und sinnvolles Gruppentraining? Was ist bei der Zusammenstellung der Gruppe zu beachten? Sollten alle Hunde etwa gleich groß und gleich alt sein – oder gerade nicht?! Beobachtungen in den letzten Jahren haben gezeigt, dass Hunde, die an Gruppentrainings teilnahmen, in der Regel oftmals über einen sehr guten Grundgehorsam verfügen, aber erhebliche Probleme im Sozialverhalten mit Artgenossen haben. Manchmal berichten Hundehalter sogar, dass die Probleme ihres Hundes überhaupt erst in der Hundeschule begannen. Das Seminar beschäftigt sich mit der Frage, warum dies so ist, und zeigt gleichzeitig anhand vieler Beispiele aus der Praxis, welche Übungen Spaß machen, den Teamgeist und das Sozialverhalten fördern, Abwechslung in die Trainings bringen und die Gruppenstunde zu einem von Hund und Halter gern besuchten Highlight der Woche machen. Clarissa v. Reinhardt führt seit 14 Jahren ihre eigene Hundeschule, in der die Gruppentrainings fester Bestandteil des Wochenplans sind. Sie berichtet, wie sich die Trainings im Laufe der Jahre verändert haben, und stellt viele unterschiedliche Übungseinheiten vor, mit denen das Gruppentraining Spaß und Erfolg für Hund und Halter bringt. Die Themen: · Die Voraussetzungen für ein gutes Arbeitsklima · Die Zusammenstellung einer Gruppe· Die Dauer des Trainings· Der Trainingsort – der Hundeplatz, eine Spielwiese, der Wald· Die Integration von neuen Hunden in eine bereits bestehende Gruppe· Übungen für gutes und schlechtes Wetter· Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene· Der Hindernisparcours· Der Einsatz und die richtige Handhabung der Leine Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: animal learn, Am Anger 36, D-8
Veranstaltungsdatum: 29.06.-01.07.2007

Beschreibung:

 
Clicker-Training in Theorie und Praxis 3-Tages-Workshop mit Martina Scholz Den Hund mit Hilfe eines Clickgeräusches trainieren? Von manchen wird Clicker-Training als die Ausbildungsmethode schlechthin angepriesen, andere halten es für überflüssig oder befürchten negative Auswirkungen. Ziel dieses Kurses ist es, den richtigen Umgang mit dem „Knackfrosch“ zu vermitteln und Möglichkeiten sowie Grenzen des Clickers zu beleuchten. Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Kleine Gruppen von max. 8 Personen machen es möglich, auf jeden Teilnehmer, dessen Hund und selbstgesteckte Lernziele individuell einzugehen. Die Themen: – Was ist eigentlich Clicker-Training?– Wie kann mein Hund optimal lernen?– Für welche Aufgaben ist der Clicker geeignet?– Wie baut man Übungen am besten auf?– Einmal Clicker, immer Clicker?– Die richtige Motivation– Was ist bei „Cross-over“-Hunden zu beachten? Praktische Arbeit: – Konditionieren des Hundes und erste Lernaufgaben– Praktische Übungen zum richtigen Timing– Einfache Aufgaben und Verhaltensketten– Tipps und Tricks für die Praxis Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: Gasthof Mühlwinkl in Staudach
Veranstaltungsdatum: 21.-22.07.2007

Beschreibung:

 
Hütehunde Seminar mit Annette Gevatter Seit Jahren ist der meistgehaltene Hund in Deutschland der Deutsche Schäferhund. In den letzten Jahren sind weitere Hütehundrassen wie der Border Collie, der Australian Shep-herd, aber auch seltenere Rassen wie der Berger de Pyrenées oder der Harzer Fuchs in Mode gekommen. Sie alle gelten als besonders gelehrig und als ideale Familienhunde. Doch was war die ursprüngliche Aufgabe dieser Hunde, und welche ihrer Verhaltensweisen beeinflussen sie heute bei der Haltung als Familien- oder Sporthund? Themen des Seminars sind unter anderem: – Übersicht beliebter Hütehundrassen in Deutschland – rassespezifische Besonderheiten – die Arbeit von Koppelgebrauchshunden und Herdengebrauchshunden – Leistungsprüfungen bei Border Collie und Altdeutschem Hütehund – Problematik von Hütehunden aus Arbeitslinien bei der Haltung als Familienhund – Unerwünschte Verhaltensweisen und deren Ursachen – Trainingsansätze und sinnvolle Ersatzbeschäftigung Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: animal learn, Am Anger 36, D-8
Veranstaltungsdatum: 16.-19.08.2007

Beschreibung:

 
Einführungskurs Dummy-Training – nicht nur für Retriever! 4-Tages-Workshop mit Veronika Buckel Hunde brauchen Beschäftigung. Ein gut aufgebautes Dummy-Training macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Konzentration und Geschicklichkeit. Natürliche Verhaltensweisen werden in gewünschte Bahnen gelenkt: Der Hund darf jagen und Beute machen – mit dem Dummy. Hierbei setzt er seine Nase ein, kann seinem Bewegungsdrang nachkommen und ist trotzdem unter Signalkontrolle sicher geführt. Während des 4-tägigen Workshops werden folgende Themen in Theorie und Praxis erarbeitet: Theorie – Die Grundlagen des Dummy-Trainings– Die Auslastung rassespezifischer Verhaltensweisen über das Dummy-Training– Voraussetzungen im Grundgehorsam für die Arbeit– Markieren, Einweisen, Frei-Verloren-Suche Praxis – zuverlässiges Bringen, die ersten Apporte– Steadiness-Übungen– „bei Fuß” mit Dummy– Training zur Markierung, zum Einweisen und zur Frei-Verloren-Suche Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs ist, dass der Hund mit Freude Gegenstände aufnimmt und die Kommandos zum Absitzen, Herankommen und Laufen an der Seite seines Menschen beherrscht. Der Hund sollte mindestens ein Jahr alt sein. Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: Gasthaus Feldwies in Übersee
Veranstaltungsdatum: 29.-30.09.2007

Beschreibung:

 
Herdenschutzhunde Seminar mit Mirjam Cordt Grundwissen über Herdenschutzhunde – Was sind Herdenschutzhunde?– Eigenschaften – Entstehung der einzelnen Rassen– Informationen über die verschiedenen Rassen Das Leben mit einem (oder mehreren) Herdenschutzhund(en) – Voraussetzungen für die Haltung– Herdenschutzhunde als Familienhund/Wachhund?– Der Herdenschutzhund beim Tierarzt– Der Herdenschutzhund im Tierheim Die Erziehung von Herdenschutzhunden – Grundlagen – Stress und Calming Signals – Das Führen eines Herdenschutzhundes– Motivation/ warum wir keine aversiven Reize einsetzen – Aufbau von Ritualen – „Resistenz“ gegen Kommandos– sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten für Herdenschutzhunde– Unerwünschte Verhaltensweisen Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: animal learn, Am Anger 36, D-8
Veranstaltungsdatum: 13.-14.10.2007

Beschreibung:

 
Rhetorik für Hundetrainer Seminar mit Andrea Schirnack Eine klare Verständigung zwischen Trainer und Hundehalter ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Trainingserfolg. Gelingt es, die theoretischen Grundlagen der praktischen Übungen leicht verständlich und ohne hochtrabendes Fachchinesisch zu vermitteln, so profitiert einer am meisten davon: der Hund. Unsere Kursleiterin, Dipl.-Journalistin Andrea Schirnack, studierte Kommunikations- und Theaterwissenschaften und arbeitete anschließend als Redakteurin und Moderatorin für diverse Zeitungen, Radiostationen und Fernsehsender, wie z.B. RTL, NTV, VOX. Das zweitägige Seminar beschäftigt sich mit folgenden Themen: – Die Kunst des richtigen Zuhörens– Basiswissen Atemtechnik und Rhetorik– Übungen zur flüssigen, freien Rede– Lebendige Sprache durch persönliches Erleben, Beispiele und „Eselsbrücken“– Korrektur unbeabsichtigter Kommunikationsmuster Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: animal learn, Am Anger 36, D-8
Veranstaltungsdatum: 10.-14.10.2007

Beschreibung:

 
Herbstcamp 2007 mit Clarissa v. Reinhardt, Mirjam Cordt und Martina Scholz Die Idee ist, in einem Urlaub alles unter einen Hut zu bringen: Fortbildung, gemeinsame Freizeitaktivitäten mit anderen Hundefreunden, Faulenzen, Spiel und Spaß – und das alles natürlich gemeinsam mit unserem vierbeinigen Freund. Wir werden uns in einem gemütlichen Gasthof einmieten, wo wir mit unseren Hunden willkommen sind. Für das leibliche Wohl sorgt die traditionelle bayerische Küche, die übrigens auch für Vegetarier viele Leckereien bereithält. Freizeitaktivitäten wie – Arbeiten am Geräteparcours (10.000 m² eingezäuntes Übungsgelände),– das Einüben von Tricks und Spielen, – gemeinsame Hundewanderungen und – ein Ausflug auf die berühmte Herreninsel wechseln sich ab mit Vorträgen zu Themen wie – die Beschwichtigungssignale, – Stress, – Herdenschutzhunde und – Tellington-Touch. Natürlich soll aber auch genug Zeit zum Erfahrungsaustausch unter Hundefreunden und zum Faulenzen bleiben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur Anmeldungen von Hunden (und Menschen...) akzeptieren können, die sozialverträglich sind. Es würde die Möglichkeiten des Herbstcamps sprengen, mit Problemhunden zu arbeiten. Läufige Hündinnen können leider nicht teilnehmen. Legen Sie Ihrer Anmeldung bitte eine kurze Beschreibung Ihres Hundes inkl. der Angaben über Rasse, Geschlecht und Alter bei und bringen Sie bitte den gültigen Impfausweis Ihres Tieres mit. Die Zimmerreservierung nehmen wir für Sie vor. Wenn Sie gemeinsam mit Freunden anreisen und ein DZ wünschen, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an. Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de

Eintrag vom 07.03.07
Name: animal learn
E-Mail: animal.learn@t-online.de
 
Veranstaltungsort: Hamburg,
Veranstaltungsdatum: 27.-28.10.2007

Beschreibung:

 
Das Aggressionsverhalten des Hundes Seminar über die theoretischen Grundlagen des Themas mit Clarissa v. Reinhardt Kaum ein anderes Thema wird so häufig und emotional diskutiert wie das Aggressionsverhalten des Hundes. Es werden Rasselisten erstellt, Verordnungen erlassen und Ruck-Zuck-Trainingsmethoden in der Fachpresse vorgestellt, mit denen man aggressive Hunde „wieder in den Griff kriegen“ will. Die meisten der in den Verordnungen geforderten Wesenstests orientieren sich an veralteten Denkmodellen und fordern die „totale Unterordnung“ des Hundes. Doch all diese Maßnahmen haben in der Vergangenheit keine wirklichen Erfolge erzielt. Sinnvolle Präventivmaßnahmen wie eine bessere Schulung der Hundeführer und eine kritischere Überprüfung der Zuchtziele und Aufzucht- und Haltungsbedingungen des ältesten Freundes des Menschen sind überfällig. Moderne Trainingsprogramme, die an den Ursachen des Problems arbeiten, statt seine Symptome zu bekämpfen, müssen diskutiert werden. Clarissa v. Reinhardt, spezialisiert auf das Training mit verhaltensauffällig gewordenen Hunden, referiert über folgende Themen: – Was ist Aggression?– Innerartliche und zwischenartliche Aggression– Was beeinflusst die Bereitschaft zur Aggression?– Auslösefaktoren– Ziele des Aggressionsverhaltens– Ritualisiertes und freies Aggressionsverhalten– Wie beeinflusst Stress die Bereitschaft zur Aggression?– Trainingsansätze/ Managementmaßnahmen– Vorbericht erstellen– Ursachen finden, statt Symptome zu bekämpfen– Die eigene Beobachtungsgabe schulen– Das Führen eines Trainingstagebuches– Das „Changing the Association“-Programm Tel. 08051-961710, Fax 08051-9617117, www.animal-learn.de
 [1]   [2]   [3]   [4]   [5]   [6]   [7]   [8]   [9]   [10]   [11]   [12]   [13]   [14]   [15]   [16]   [17]   [18]   [19]   [20]   [21]   [22]   [23]   [24]   [25]